Veranstaltungen

Der Paracelsus-Zweig Basel bietet regelmässige Vorträge, Einführungs- und Fortbildungskurse über Anthroposophie an.

28. August bis 25. September 2017: Dichtung von Albert Steffen
23. Oktober bis 18. Dezember 2017: Weltenbilder aus dem Umkreis von Chartres
Flyer

Kurs Sprachgestaltung

Carmen

Leitung:
Silke Kollewijn, Sprachgestalterin und Kunsttherapeutin ED Als Sprachgestalterin und Kunsttherapeutin mit Kindern und Erwachsenen tätig. Rezitatorin und Schauspielerin (Mysteriendramen-Ensemble Basel, Erzähltheater KlangNuss). Praxisort: SPRECHEN Kunst & Therapie, Güterstrasse 140, 4053 Basel Telefon: 079 813 33 19, Mail: silke@kollewijn.ch>

Eintrittspreise
Richtpreis: CHF 20.00 pro Kursstunde Einstieg in die Kurse ist jederzeit möglich.

grösser…

15. November 2017 bis 10. Januar 2018
Flyer

Ausstellung
«In der Mitte steht der Mensch»
von Andrea Schumacher

Vernissage: Mittwoch, 15. November 2017, 19.00 Uhr
Einführung: Marcus Schneider

Carmen

Zu den Bildern:
Ich male nicht aus der Vorstellung, sondern aus der Empfindung heraus, was nach Beobachtung des Lichtes und der Farben im Tages- und Jahreslauf gereift ist. In meinen Bildern gibt es «nichts» zu sehen, sondern etwas zu erleben. Taucht der Beobachter in die Farben ein, kommt die Seele in Bewegung. Sobald die Phantasie angeregt ist, fliessen Erlebnisse, Geschichten ein und der Betrachter ist zum Beteiligten geworden. Die Farben, die ich wähle, gestalten sich im Bild spielerisch zu Durchgängen, Horizonten oder Landschaften. Es ist mir ein Anliegen, die Seele des Betrachters dort zu erreichen, wo sie fragend und suchend ist.

grösser…

2. Dezember 2017, 14.00-18.00 Uhr
Flyer

Adventstagung

Der Advent - esoterisch betrachtet

Carmen

Gesamtprogramm
14.00 Uhr Musikalischer Auftakt:
Suite No. 3 in C-dur von J. S. Bach
Solist: Cyprian Kohut, Cellobr

14.30 Uhr Die okkulten Adventsfeiern von Mabel Collins - beleuchtet von Rudolf Steiner
Referent: Thomas Meyer

16.00 Uhr Christus-Fragen in der Zeitenwende
Referent: Marcus Schneider
anschliessend Aussprache und seminaristisches Gespräch mit den Referentenbr>

17.45 Uhr Abschluss

Eintrittspreise
Gesamtkarte: CHF 60.00 / Lehrlinge/Studenten CHF 40.00 (gegen Ausweis)
Einzelkarte: CHF 20.00

Die Kasse ist ab 13.00 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

grösser…

8. Januar bis 19. März 2018
Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit – Erwachen an Dichtung

9. April bis 25. Juni 2018
Dichtung und Landschaft – charakteristisch verschiedene Landschaften durch Dichtung erfassen

Flyer

«Kurs Sprachgestaltung»


Leitung: Silke Kollewijn, Kunsttherapeutin ED, Fachrichtung Drama- und Sprachtherapie

Jeweils Montag:
Kurs I 16.45 – 17.45 Uhr
Kurs II 18.00 – 19.00 Uhr
im SCALA BASEL, Freie Strasse 89

Als Sprachgestalterin und Kunsttherapeutin mit Kindern und Erwachsenen tätig. Rezitatorin und Schauspielerin (Mysteriendramen-Ensemble Basel, Erzähltheater KlangNuss).
Telefon: 079 813 33 19
Mail: silke@kollewijn.ch
Website: www.sprache-transparent.ch

Carmen

grösser…

Mittwoch, 10. Januar 2018, 20.00 Uhr
Flyer

Das Traumlied vom Olaf Åsteson

aus dem Norwegischen in der Übertragung von Rudolf Steiner mit Musik von Jan Stuten
Carmen

Eurythmie-Gruppe Zürich mit Gästen

Einführung von Marcus Schneider Die Mitternachtsstunde des Jahres

An Weihnachten beginnt eine besondere Zeit: die 12 heiligen Nächte. Nach altem Wissen wird in dieser Zeit der Vorhang zwischen der sichtbaren und der unsichtbaren Welt transparenter.
Olaf Åsteson schläft am Weihnachtstag ein und erwacht erst am Dreikönigstag wieder. Was er in seinem «langen Schlafe» erlebt, schildert er nach dem Aufwachen in dramatischen Bildern.
Bilder, die uns an die Apokalypse, an Dantes «Comedia divina» erinnern: Das Überschreiten einer Brücke, die Begegnung mit wilden Tieren, die Erlebnisse verstorbener Seelen, die strahlende Helligkeit.
Die Strophen des Traumliedes wurden im 19. Jahrhundert in verschiedenen Gegenden Norwegens gesammelt, sind aber frühmittelalterlichen Ursprungs. Liedartig schreitet die Dichtung voran, jedes Lied hat seinen nach jeder Strophe wiederkehrenden Refrain.
Die Eurythmie bringt das alte Wissen mit tiefem Gefühlgehalt in besonderer Dichte durch die Bewegung zum Ausdruck. Die Choreographie entspricht der Liedform der Dichtung: Alles spielt sich zwischen innen und aussen ab.
In der Mitte bewegen sich der Erzähler, der das Geschehen episch schildert und Olaf, der alles dramatisch erlebt. Im Umkreis wird das seelische Erleben des Olaf traumhaft nachempfunden.

Eintrittspreis: CHF 25.–

grösser…

17. Januar 2018, 20.00 Uhr
Flyer

Der Fünfte König

Ein Stück von Manfred Grüttgen


Einführung durch Marcus Schneider
Carmen


«Der Fünfte König» basiert auf der Legende des Vierten Königs. Dieser macht sich auf den Weg nach Bethlehem. Er kommt aber zu spät an, weil er unterwegs bedürftige Menschen trifft und nicht umhin kann, ihnen zu helfen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht des Strassenjungen Kleophas, dem Diener und Vertrauten des Vierten Königs, der alles andere im Sinn hat als ständig Gutes zu tun. Kleophas ist ein durchtriebenes Bürschchen, das früh Stehlen und abgefeimt Würfeln gelernt hat. Die Geschichte spielt in Judäa zwischen Christi Geburt und Kreuzigung. Am Ende einer fast lebenslangen Suche macht auch er eine wunderbare Wandlung durch - vom kleinkriminellen Straßenjungen zum - «Fünften König».

Claudius Hoffmann ist Schauspieler und Regisseur sowie Theatertherapeut. Er lebt in Salem am Bodensee. Über 40 Regiearbeiten mit Schülern und Patienten der Fachklinik siebenzwerge in den letzten Jahren. Seit der Urauf-führung mit dem Soloprogramm «Der Fünfte König» gastierte er damit über 1oo Mal in Deutschland und der Schweiz. Aktuell im Programm ist das Märchen «Der Junge mit der Glückshaut oder der Teufel mit den drei goldenen Haaren» musikalisch begleitet von Dorle Ferber. Ausbildung an der Schule für Schauspiel bei Frieder Nögge, Association de l'Acteur in Paris, Regiestudium bei AKZENT in Berlin und GITIS in Moskau. Master of Arts in Theatre (Physical Theatre) an der Accademia Teatro Dimitri.

Eintritt: CHF 25

grösser…

24. Januar 2018, 20.00 Uhr
Flyer

«Was im Leben wirklich zählt»

Bettina Mehrtens
Carmen

Was sind Faktoren, die einen Menschen dazu bringen, Ideale zu haben und Initiative zu entwickeln, liebevoll und wertschätzend zu sein, achtsam und gewaltlos mit Menschen umzugehen, zielvoll und wahrhaft zu handeln?Ein in dieser Beziehung «Werte-volles» Leben führen zu können, setzt voraus, dass in der Kindheit Leitfäden vermittelt werden, auf die der Mensch ein Leben lang zurück greifen kann. Was vermittelt dem Menschen in der Erzie-hung entsprechende Grundlagen? Was für Werte brauchen Menschen?

Eintritt: CHF 15.-
Lehrlinge/Studenten CHF 10
Mitglieder frei (Ausweis vorweisen)

grösser…

Mittwoch, 7. März 2018, 20:00 Uhr
Flyer

Transformations

Eine Folge von Wandlungen, Umwandlungen, neuen Formen, Unerwartetem, Transzendentalem
Eine Eurythmie-Aufführung des Kairos Projekt-Ensembles
Carmen

«Fingernagelgross» ist der «grosse Veränderer, der in jedem von uns schläft» (Hilde Domin), im Keim unseres innersten Lebens. Immer müssen wir alte Formen lassen, um werdend Neues zu ergreifen.

Im Kairos Projekt-Ensemble arbeiten für dieses Programm:
Michaela Gohdes, Klaus Suppan, Jitka Syberova, Agata Udatna, Elisabeth Viersen, Dagmar Wittkopf. Künstlerische Leitung: Ursula Zimmermann

Ein Dank gebührt Felix Lindenmaier für die musikalische Unterstützung bei der Arbeit an den Kompositionen von Heinz Holliger und Gjörgy Ligeti.

Eintrittspreis: CHF 25.–

grösser…